Zum Seitenanfang springen

 

logo ladelund

StartseiteKalenderÜbernachtung finden

header jula

Die erste urkundliche Erwähnung von Ladelund ist auf das Jahr 1352 datiert.

Im Herbst 1944 befand sich für sechs Wochen in der Nähe des Ortes das KZ Ladelund, ein Außenlager des KZ Neuengamme. Zur Erinnerung an die Gräueltaten wurde die KZ-Gedenk- und Begegnungsstätte Ladelund eingerichtet.

Am 1. Januar 1970 wurde Boverstedt eingemeindet.

Mehr über die Geschichte des Ortes und der Gemeinde erfahren Sie im Dorfmuseum von Ladelund.

LADELUND

 

 

WEITER HIMMEL
ZWISCHEN DEN MEEREN

 

#MOINLIEBLINGSLAND #NORDFRIESLAND

#nordsee #ostsee #dänemark #rømø #sylt #amrum #föhr #halligen #nordstrand #sanktpeterording #flensburg #glücksburg

ladelund wappen

Gemeinde Ladelund

Markttreff
Dorfstraße 44
25926 Ladelund

Sprechzeiten des Bürgermeisters

Samstag:
9 bis 12 Uhr

Telefon 04666 388
Telefax 04666 9891824
Mobil 0171-9386607
E-Mail schreiben

 

 

 

Copyright © Gemeinde Ladelund.
Alle Rechte vorbehalten.
Webdesign by Licht & Linie.
Fotos © Karsten Kiss Photography.

 

 

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Technisch notwendige Cookies wurden bereits gesetzt. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies von dieser Seite akzeptieren